Wir sind einige der Hauptakteure bei Imprimatur, aber wenn Sie uns besuchen kommen, stellen wir Ihnen auch gerne den Rest des Teams vor.

neh

Nicola Humphreys

Geschäftsführerin

Ich habe Imprimatur vor mehr als zwanzig Jahren als Sprach- und Technologiedienstleister für Hersteller und Tier-One-Lieferanten in der Automobilbranche gegründet.

Die Leitung dieses Unternehmens bedeutet, dass ich in alle Betriebsaspekte involviert bin, aber es ist insbesondere der direkte Kundenkontakt, der mich jeden Tag aufs Neue motiviert. Daher freue ich mich besonders, Imprimaturs Geschäftsfelder auf PR-Dienstleistungen und Software-Lösungen ausweiten zu können. Das Resultat davon ist, dass unsere Reichweite in der Automobilbranche weiter wächst.

Ich bin Schatzmeisterin der Wohltätigkeitsorganisation WOMAC, Angehörige des EY Female Entrepreneur Network und ein aktives Mitglied der Motor Industries Public Affairs Association (MIPAA).

Ich esse gern und liebe London!

mh

Mark Harrison

Stellvertretender PR-Direktor

Bevor ich zu Imprimatur stieß, habe ich mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Automobilbranche bei Ford, MINI, BMW und McLaren Automotive gesammelt. Ich habe die PR-Arbeit für die Markteinführung des neuen MINI im Vereinigten Königreich und den Start von McLarens Straßenfahrzeugbereich geleitet. PR-Strategien und deren Umsetzung für die Einführung neuer Produkte, für wichtige Werksankündigungen, Motorsportkampagnen und zahlreiche Pressekonferenzen auf der ganzen Welt.

Bei McLaren leitete ich die Nahostregion, Vertrieb und Marketing des McLaren P1 und den gesamten kommerziellen Betrieb in Jahren mit Rekordumsätzen und -einnahmen.

Heute bin ich für alle PR-Kunden von Imprimatur verantwortlich: Wir bieten strategische Beratung und tragen zu ansprechender Kommunikation bei, die Unternehmen bei kommerziellen und markenbildenden Herausforderungen unterstützt. Wir konzentrieren uns darauf, außergewöhnliche PR-Arbeit durch weltweite Medienbeziehungen und durch die Produktion und Distribution von Pressemeldungen zu liefern, doch wir hinterfragen diesen Ansatz ständig und fordern unsere Kunden dazu heraus, PR als ersten Schritt beim Aufbau einer ansprechenden und vernetzten Kommunikationsstrategie über alle ihre Netzwerke hinweg zu nutzen.

Ich amtiere derzeit zum zweiten Mal als Vorsitzender der Motor Industry Public Affairs Association und bin Fan der Fußballmannschaft Lincoln City – die passenderweise den Spitznamen „Imps“ trägt.

jm

Jack Mansell

Leiter PR und Digitale Kommunikation

Bevor ich zu Imprimatur kam, war ich über 15 Jahre in der Unternehmens- und Verbraucherkommunikation tätig, wo ich in Projekten für verschiedenen Marken, Sponsoren und Rechteinhaber in der Sport- und Unterhaltungsbranche Erfahrungen sammeln konnte.

Meine Karriere begann bei der führenden Kommunikationsagentur M&C Saatchi, wo ich über zehn Jahre lang die Kommunikation von Coca-Cola für deren Sponsoring bei Fußball- und Rugby-Weltmeisterschaften leitete. Zuletzt war ich bei Goodwood als Medien- und Kommunikationsleiter über das gesamte Konzernportfolio hinweg tätig. Dies beinhaltete die Erstellung von preisgekrönten PR-Kampagnen für Goodwoods Top-Events und -Erlebnisse, die sich über Branchen wie Motorsport, Technologie, Lifestyle, Einzelhandel und B2B erstrecken.

Bei Imprimatur biete ich strategische Beratung und Umsetzung aller Kundenanforderungen in den Bereichen Lifestyle- und Technologie-PR, mit denen der Bekanntheitsgrad der Marke im gesamten Medienmix gesteigert werden kann. Darüber hinaus bin ich für das Serviceangebot in den digitalen/sozialen Medien verantwortlich und unterstütze unsere Kunden bei der Optimierung der Erstellung kreativer Inhalte und des Online-Storytelling. Um das umfassende Angebot von Imprimatur abzurunden, berate ich unsere Kunden, wie sie durch Sponsoring ihre Markenreichweite vervielfachen können. Hierfür schöpfe ich aus dem Erfahrungsschatz, den ich in über zehn Jahren als Sponsoring-Stratege für hochkarätige Marken weltweit aufbauen konnte.

Wenn ich nicht im Büro bin, feuere ich als begeisterter Sportfan den FC Liverpool an oder versuche, die Buchmacher bei meiner anderen großen sportlichen Leidenschaft zu schlagen: Pferderennen.

pr

Philip Randall

Marketingleiter

Ich bin Imprimaturs Marketingleiter. Als ich im Jahr 2004 zum Unternehmen stieß, hatte ich bereits Erfahrung mit technischer Verlagssoftware gesammelt, die bis in die 1980er-Jahre zurückreicht. Zu Beginn meiner Berufslaufbahn als ausgebildeter Ingenieur war ich ganz auf die technische Seite ausgerichtet, doch der Vertriebs- und Marketingbereich hatte mich bereits in seinen Bann gezogen, bevor ich zu Imprimatur wechselte.

Bei Imprimatur konnte ich dieses technische und kommerzielle Know-how miteinander verbinden, um unseren Kunden praxistaugliche Lösungen für ihre Probleme zu bieten – Lösungen, die spürbare Vorteile und unter dem Strich auch Kosteneinsparungen bringen.

Und nun, da sich Imprimatur aus dem reinen Übersetzungs- und Publikationsgeschäft hin zu einem PR-Dienstleister und Softwarelösungsanbieter entwickelt, fühle ich mich ganz besonders in meinem Element, denn wir bringen die Produkte unserer Kunden und gleichzeitig unsere eigenen Systeme und Apps auf den Markt.

Wenn ich nicht im Büro bin, verbringe ich jede freie Minute in meiner Werkstatt, wo ich immer an einem Projekt werkle; im Moment stehen dort eine alte Harley, die dringend überholt werden muss, und ein Amphibienfahrzeug, das ich sobald wie möglich wieder zu Wasser lassen möchte.

no

Natalie Owles

Senior Account Manager

Ich bin seit 2006 als Account Managerin bei Imprimatur tätig und damit seit mehr als 12 Jahren die erste Anlaufstelle für unsere Kunden. Meine Rolle besteht darin, den Projektumfang mit unseren Kunden abzustimmen und ihnen Kostenvoranschläge und Zeitpläne zu unterbreiten. Ist ein Projekt angelaufen, behalte ich stets seinen Fortschritt im Auge, um sicherzustellen, dass die verschiedenen Meilensteine erreicht und Abgabetermine eingehalten werden.

Ich finde es sehr interessant, wie der technologische Fortschritt unsere Branche beeinflusst. Daher habe ich vor Kurzem ein Diskussionsschrift zur Zukunft der Maschinenübersetzung veröffentlicht.

Seit 2016 bin ich SDL-zertifiziert.

pl

Phil Lane

Content-Strategie-Spezialist

Seit 2010 arbeite ich bei Imprimatur und unterstütze Organisationen dabei, undurchlässige Strukturen von Informationssilos aufzubrechen und Inhalte als Kapital zu verstehen. Ob wir unser hochmodernes Webportal ATOM implementieren, das die EU RMI-Richtlinie einhält, oder unsere maßgeschneiderten eigenen Anwendungen IMPact und IMPulse entwickeln und einführen ‒ ich genieße die Herausforderung, Kommunikation auf Vorstandsebene, über die gesamte Organisation hinweg und mit Endnutzern und Kunden zu optimieren.

Meine Erfahrung mit Component Content Management-Systemen (CCMS) für technische Dokumentationen (wie beispielsweise SCHEMA ST4) und Digital Experience-Plattformen für kreative Dokumentationen (wie beispielsweise AEM, Censhare und Sitecore) sowie umfassende Kenntnisse in HTML/CSS/JavaScript und XML/XSLT unterstützen mich dabei, individuelle, technologieorientierte Lösungen für unsere Kunden zu finden und eng mit ihnen zusammenzuarbeiten, damit sie sich an gegenwärtige und künftige Anforderungen anpassen können.

mc

Matt Curley

Senior Account Manager

Ich stieß 2012 zu Imprimatur und habe seither für einige der faszinierendsten Automobilmarken der Welt an sehr vielfältigen Projekten gearbeitet – von einer Handvoll Sätze bis hin zu Hunderttausenden von Wörtern, gewöhnlich mit mehreren Sprachen. Ob hoch kreative Marketingprojekte oder komplexe technische Aufgabenstellungen – ich habe alles erfolgreich abgewickelt.

Als Senior Account Manager bin ich dafür verantwortlich, dass alle Projekte nach Plan abgeliefert werden und dabei auch höchste Qualitätsansprüche erfüllen. Sobald ein Projekt live geht, bin ich die Schnittstelle zu unseren externen und internen Teammitgliedern. Ich pflege und entwickle ich über die Dauer des Projekts hinweg Beziehungen zu unseren Kunden.

Ich arbeite sehr gerne für ein Unternehmen mit Pioniergeist wie Imprimatur, denn hier werden neue Technologien und Veränderungen offen angenommen, um alle Beteiligten – insbesondere aber unsere Kunden – davon profitieren zu lassen.

aj

Andrzej Jedrejewski

Senior-Software-Entwickler

Ich bin 2019 zu Imprimatur gekommen, um an einem sehr spannenden Projekt zu arbeiten: der Entwicklung unserer neuen RMI-Unternehmenssoftware. Für mich war dies eine Gelegenheit, mich in ein digitales Abenteuer zu stürzen und Pionierarbeit im Automobilbereich zu leisten.

Ich verfüge über umfassende Erfahrung in der modernen Softwareentwicklung, die ich aus einer Reihe von Front- und Backend-Projekten gewonnen habe, in denen ich mein Wissen und meine Leidenschaft für moderne JavaScript-Technologien anwenden konnte.

In meiner Freizeit bin ich stets auf der Suche nach neuen digitalen Lösungen. Vielleicht werde ich eines Tages mein Interesse an Software mit meiner Zuneigung zu unseren schnurrenden Freunden verbinden.

lh

Lexy

Ich bin Siamesin, wenn ich bitten darf ... Ich bin die Königin des Büros und erinnere alle daran, dass sich alles nur um mich dreht. Nicht um die Kunden, Alexa? Nein, es dreht sich alles um mich.

© 2020 Imprimatur Group